Da uns noch einige Rückfragen zum Einsetzen des Wechselunterrichts erreichten, möchten wir Ihnen hiermit etwas ausführlichere Informationen geben.

Die Informationen zum Wechselunterricht sind von uns eine vorsichtige Prognose, um für Sie als Eltern eine bessere und frühzeitige Planungssicherheit zu gewährleisten. Die endgültige Entscheidung trifft das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) auf Grundlage der Inzidenzzahlen des RKI.

Uns erreichten einige Rückfragen, dass unsere genannten Inzidenzwerte falsch sind, weil das RKI-Dashboard aktuell andere Zahlen anzeigt. Der angegebene Wert von 165,3 ist allerdings der offizielle "eingefrorene" Wert des RKI für Mittwoch (12.05.). Auf der Seite des RKI können Sie dies in der Excel-Tabelle nachlesen:
 
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Fallzahlen_Kum_Tab.html
 
Wichtig ist hierbei folgende Information des RKI:
"Bei den 7-Tage-Fallzahlen und -Inzidenzen für frühere Tage muss berücksichtigt werden, dass es sich um die jeweils an dem angegebenen Tag berichteten Werte handelt, die nicht durch an Folgetagen nachübermittelte Fälle aktualisiert werden (für den Berichtstag "eingefrorene" Werte).
Diese Werte sind für das In- und Außerkrafttreten der bundeseinheitlichen Maßnahmen nach § 28b des Infektionsschutzgesetzes („Bundesnotbremse“) maßgeblich. Die Zugrundelegung der „eingefrorenen“ Werte stellt sicher, dass die Werte keinen Schwankungen unterliegen und sich die von den Maßnahmen Betroffenen auf das In- bzw. Außerkrafttreten dieser mit einem zeitlichen Vorlauf einstellen können." (RKI)
 
Die offiziellen Werte sind:
10.05.21   11.05.21  12.05.21   13.05.21  14.05.21  15.05.21  16.05.21  17.05.21  18.05.21  19.05.21
181,7   172,3 165,3  162,6  154,3 137,9 129,2 118,4 107,3 92,4
        
Für eine Rückkehr in den Wechselunterricht müssen die Inzidenzzahlen stabil unter 165 liegen, hierbei müssen es 5 aufeinander folgende Tage sein. Dann erst folgt eine Meldung vom MAGS und der Wechselunterricht setzt am darauf folgenden Montag zum Wochenbeginn ein.
 

"Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165, so ist ab dem übernächsten Tag für allgemeinbildende und berufsbildende Schulen die Durchführung von Präsenzunterricht untersagt. (...) Die zusätzlichen Maßnahmen fallen wieder weg, wenn der jeweilige Grenzwert an fünf Werktagen in Folge wieder unterschritten wird. Dann gilt: Fällt die Inzidenz wieder stabil unter 165, kehren die Schulen am ersten Montag nach der entsprechenden Feststellung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) wieder zum Wechselunterricht im Sinne der Coronabetreuungsverordnung zurück. Nach § 28b Absatz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind die vom Robert Koch-Institut (RKI) unter www.rki.de/inzidenzen veröffentlichten Werte für die Feststellung durch das MAGS maßgeblich."

(https://www.schulministerium.nrw/startseite/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-26-april-2021)

"Corona-Betreuungsverordnung §1 (Stand: 10.05.)
(14) Die Untersagung schulischer Nutzungen gemäß Absatz 13 Satz 2 endet jeweils mit Beginn des ersten Montags nach dem Tag, an dem das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales gemäß § 28b Absatz 3 Satz 8 in Verbindung mit Absatz 2 Satz 3 und Absatz 1 Satz 3 und 4 des Infektionsschutzgesetzes bekannt gemacht hat, dass die Beschränkung des Schulbetriebs auf Distanzunterricht nach § 28b Absatz 3 Satz 3 des Infektionsschutzgesetzes für den jeweiligen Kreis oder die kreisfreie Stadt gemäß § 28b Absatz 3 Satz 6 in Verbindung mit Absatz 2 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes außer Kraft tritt." (aktuelle Corona-Betreuungsverordnung)

Sollten die Inzidenzzahlen weiterhin fallen, können wir mit dem Einsetzen des Wechselunterrichts in der Woche 24.05. - 28.05. rechnen. Hier würde der Wechselunterricht allerdings erst am Mittwoch (26.05.) starten, da Montag (24.05.) und Dienstag (25.05.) Pfingstferien und somit unterrichtsfrei sind.
 
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Jana Vey

Aktuelles

Elternbriefe vor den Ferien (18.06.2021)

Hier finden Sie die aktuellen Elternbriefe zum Schuljahresende:

- Elternbrief JG 1-3

- Elternbrief JG 4

Maskenpflicht (17.06.2021)

Ab kommenden Montag (21.06.) entfällt im gesamten Außenbereich unserer Schule die Maskenpflicht, also auch auf unserem Schulhof. Innerhalb des Schulgebäudes, also in den Klassenräumen und auf den Fluren, besteht die Maskenpflicht weiterhin.

 

Hohe Temperaturen (17.06.2021)

Es ist KEIN HITZEFREI, obwohl dies die erhöhten Temperaturen durchaus zulassen würden. Einerseits möchten wir nach diesem "Corona-Jahr" die Eltern nicht wieder mit Betreuungsnotwendigkeiten belasten. Auf der anderen Seite haben sich die Kinder lange Zeit nicht gesehen, sodass wir die wenige Restzeit, die uns in diesem Schuljahr noch zur Verfügung steht, nutzen möchten. Besonderes Augenmerk legen wir darauf, das soziale Miteinander und somit die Klassengemeinschaft zu fördern, welche leider in Corona-Zeiten sehr gelitten hat. Selbstverständlich werden wir bei den hohen Temperaturen zur Mittagszeit keinen anstrengenden Unterricht, sondern nur "schöne Dinge" machen. Außerdem gibt es auch keine Hausaufgaben.  

Testnachweis für Kinder (31.05.2021)

Ab dem 31.05. können wir auf Wunsch einen Testnachweis für Kinder ausstellen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen ...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").