Liebe Eltern,

wie wir Ihnen bereits mitteilten, wurde ein neues (bundeseinheitliches) Infektionsschutzgesetz verabschiedet.

Da die Inzidenzzahlen im REK seit mehr als 3 Tagen über einem Wert von 165 liegen, werden wir per Montag, 26.4.2021, wieder in den Distanzunterricht gehen. Und glauben Sie uns: Auch wir empfinden - genauso wie Sie - dieses ewige Hin- und Her auch als nahezu unzumutbar – keine Frage.

Unser Konzept für die nächste Woche oder Wochen sieht vor, dass die Kinder mit Material versorgt werden und jedes Kind zweimal pro Woche die Möglichkeit erhält, in einer Kleingruppe an einer Videokonferenz mit der Klassenlehrkraft teilzunehmen. Die Videokonferenzen werden genutzt, um...

... sich auszutauschen,

... Einführungen in neue Themen zu geben,

... Materialien zu erläutern und Fragen zu klären.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Klassenlehrkräfte pro Kind nicht mehr als 2 Videokonferenzen anbieten können, denn alle Lehrkräfte sind außerhalb der Videokonferenzen ausnahmslos mit der Notbetreuung beschäftigt, da hier die Zahlen der zu betreuenden Kinder geradezu explodieren. Wir bitten Sie daher eindringlich darum, keinen Druck auf die Lehrkräfte hinsichtlich einer höheren Anzahl an wöchentlichen Videokonferenzen auszuüben, denn die Beschränkung auf zwei Videokonferenzen pro Kind haben wir als Schulleitung dem Kollegium verbindlich vorgegeben, was nicht verhandelbar ist. Die Termine für die Videokonferenzen erfahren Sie von den Klassenlehrkräften.

Zusätzlich wird es wieder Padlets/Wochenpläne mit den Materialien geben. Diese beinhalten jedoch keine Erklärvideos der Lehrkraft, da hierfür die Videokonferenzen vorgesehen sind. Wie gewohnt erhalten die "Distanzlernkinder" die kopierten Materialien über die Materialaustauschschränke.

Für die Notbetreuung werden wir leider wieder eine erneute Online-Abfrage starten müssen, da sich dies nicht einfach aus dem Wechselunterricht übertragen lässt. Das Online-Formular ist ab sofort online. Wir wissen, dass viele Eltern genervt sind, ständig Notbetreuungsanträge einzugeben, aber glauben Sie uns: Wir können das nicht anders lösen. Über die Online-Abfrage auf der Homepage hält sich Ihr Zeitaufwand allerdings in Grenzen, da Sie sich lediglich für 5 Minuten durch das Menü klicken müssen. Sie finden wiederum auf unserer Homepage im Menü "SERVICE" den Punkt "ANTRAG NOTBETREUUNG". Dort geben Sie die Daten für Ihr Kind ein und schicken dies direkt über unsere Homepage ab.

> > > Link zum Antrag Notbetreuung < < <

Neu ist, dass Sie wählen können, ob Sie einen Antrag auf Notbetreuung FÜR EINE WOCHE oder DAUERHAFT stellen möchten. Wenn Sie einen DAUERHAFTEN Antrag stellen, gelten die angegeben Notbetreuungstage und Zeiten für die Dauer des Distanzlernens - also für mehrere Wochen. Ein erneuter Antrag ist erst dann notwendig, wenn wir wieder in den Wechselunterricht gehen. Wenn Sie jedoch individuell für jede Woche entscheiden möchten, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, dann können Sie uns auch WOCHENWEISE einen Antrag schicken. Dieser Antrag muss dann frühestens Freitagnachmittag jedoch spätestens Sonntagabend bei uns eingehen, damit er für die folgende Woche berücksichtigt wird.

Während des Betreuungsangebots in der Schule findet kein regulärer Unterricht statt. Die Betreuungskinder erledigen die Aufgaben des Distanzunterrichts in der Schule. Die Eltern werden gebeten, die Materialien des Distanzlernens der Kinder täglich zu kontrollieren.

Viele Grüße

Renate Lehmann             Jana Vey

 

 

Aktuelles

"Corona-FAQ-Liste" (12.05.2021)

Wir haben unsere FAQ-Liste um einige Fragen ergänzt.

Weiterlesen ...

Wann wieder Wechselunterricht? (12.05.2021)

Die Inzidenzzahlen im Rhein-Erft-Kreis sinken. Sobald diese für 5 Tage unter 165 liegen, setzt am darauffolgenden Montag wieder der Wechselunterricht ein. Hierüber werden wir in einer offiziellen Meldung informiert, die uns aktuell noch nicht vorliegt. Da der Wert heute (Mittwoch 12.05.) mit 165,3 jedoch noch knapp drüber liegt, können wir davon ausgehen, dass NÄCHSTE WOCHE KEIN WECHSELUNTERRICHT stattfindet. Sollten die Inzidenzzahlen jedoch weiterhin sinken, wird es ab dem 26.05. WAHRSCHEINLICH WECHSELUNTERRICHT geben. Aufgrund einiger Rückfragen finden Sie hier noch weitere Informationen.

Weiterlesen ...

"Lolli-Tests" und neues Wechselmodell (06.05.2021)

Ab kommender Woche werden in den Grundschulen die neuen "Lolli-Tests" eingesetzt. Alle Informationen erfahren Sie hier:

Informationen Distanzunterricht + Anmeldung Notbetreuung (23.04.2021)

Da die Inzidenzzahlen im REK seit mehr als 3 Tagen über einem Wert von 165 liegen, werden wir per Montag, 26.4.2021, wieder in den Distanzunterricht gehen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier. Unter "Service" --> "Antrag Notbetreuung" finden Sie wie gewohnt unser Online-Formular zur Anmeldung Notbetreuung.

Weiterlesen ...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").