Liebe Eltern,                                                                                                            

noch in dieser Woche werden wir mit den nun endlich gelieferten Selbsttests an unserer Schule während der Unterrichtszeit bzw. Betreuungszeit beginnen, denn bereits seit Montag, 12.4.2021, gilt für Schulen eine grundsätzliche Testpflicht. Sie können uns glauben, dass uns dies wiederum vor große organisatorische Herausforderungen stellt. Zunächst einmal probieren wir am kommenden Donnerstag aus, inwieweit wir das hier ohne Elternhilfe „gerockt“ bekommen, einfach um die Zahl der Personen in unserem Gebäude möglichst niedrig zu halten.

Der Besuch der Notbetreuung sowie des (späteren) Präsenzunterrichts steht somit künftig in Abhängigkeit zu einem negativen Schnell-Testergebnis. Dies wird mithilfe von sog. Selbsttests ermittelt, die wir hier an unserer Schule in dieser Woche erstmalig und ab der kommenden Woche zweimal wöchentlich (natürlich kostenlos) durchführen werden. Alternativ können Sie uns auch eine negative Bescheinigung einer offiziellen Teststelle vorlegen, die nicht älter als 48 Stunden zu unseren angesetzten Testterminen sein darf. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Zudem sind auch alle Lehrkräfte und weiteres Personal unserer Schule verpflichtet, an diesen Testungen teilzunehmen.

Wann wird getestet?

Wir testen erstmalig am Donnerstag, 18.4.2021, die Kinder in unseren Notbetreuungsgruppen.

Sollten wir ab 15. 4.2021

  • Wechselunterricht anbieten, wird die X-Gruppe montags und mittwochs und die Y-Gruppe dienstags und donnerstags getestet.
  • weiterhin Distanzunterricht erteilen, werden wir immer montags und mittwochs testen.

Welches Testverfahren wird angewandt?

Es handelt sich hierbei um den CLINITEST ® Rapid COVID-19 Antigen Self Test.

Wie werden die Kinder auf die Testung vorbereitet?

Den Kindern wird die Notwendigkeit des Verfahrens und der Ablauf genau erläutert. Da die Lehrkräfte ebenfalls getestet werden, erleben die Kinder, dass sie gemeinsam mit der Lehrkraft in einem „Boot“ sitzen. Ebenso wird penibel darauf geachtet, dass ein positives Testergebnis keine Ängste bei den Kindern auslöst oder Ausgrenzungen mit sich zieht.

Wie wird der Test durchgeführt?

Die Lehrkräfte unserer Schule führen das Verfahren in den Klassenräumen bzw. den Gruppenräumen (Notbetreuung) durch. Mit einem Tupfer müssen die Kinder sich selbst die Innenseiten beider Nasenlöcher „abrollen“. Sofern die Kinder das nicht selbst machen wollen oder können, erhalten sie direkt von den Lehrkräften Unterstützung. Der Tupfer wird anschließend in eine vorbereitete Lösung gegeben. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird diese Probenlösung in eine Testkassette geträufelt. Das Ergebnis kann dann nach 15 Minuten abgelesen werden.

Eltern von Kindern, die positiv getestet wurden, werden kontaktiert (bitte prüfen Sie insbesondere an den Testtagen morgens bis 10 Uhr Ihre Emails) und um sofortige Abholung gebeten. Die Kinder werden von uns in diesem Fall behutsam aus dem Klassenraum geführt.

Mithilfe der Testungen wird es uns hoffentlich gemeinsam gelingen, einen weiteren Beitrag zur Eindämmung der gefährlichen Corona-Pandemie zu leisten.

Beste Grüße – bleiben Sie bloß gesund und munter!

Ihre Renate Lehmann und Jana Vey

 

 


Aktuelles

"Corona-FAQ-Liste" (12.05.2021)

Wir haben unsere FAQ-Liste um einige Fragen ergänzt.

Weiterlesen ...

Wann wieder Wechselunterricht? (12.05.2021)

Die Inzidenzzahlen im Rhein-Erft-Kreis sinken. Sobald diese für 5 Tage unter 165 liegen, setzt am darauffolgenden Montag wieder der Wechselunterricht ein. Hierüber werden wir in einer offiziellen Meldung informiert, die uns aktuell noch nicht vorliegt. Da der Wert heute (Mittwoch 12.05.) mit 165,3 jedoch noch knapp drüber liegt, können wir davon ausgehen, dass NÄCHSTE WOCHE KEIN WECHSELUNTERRICHT stattfindet. Sollten die Inzidenzzahlen jedoch weiterhin sinken, wird es ab dem 26.05. WAHRSCHEINLICH WECHSELUNTERRICHT geben. Aufgrund einiger Rückfragen finden Sie hier noch weitere Informationen.

Weiterlesen ...

"Lolli-Tests" und neues Wechselmodell (06.05.2021)

Ab kommender Woche werden in den Grundschulen die neuen "Lolli-Tests" eingesetzt. Alle Informationen erfahren Sie hier:

Informationen Distanzunterricht + Anmeldung Notbetreuung (23.04.2021)

Da die Inzidenzzahlen im REK seit mehr als 3 Tagen über einem Wert von 165 liegen, werden wir per Montag, 26.4.2021, wieder in den Distanzunterricht gehen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier. Unter "Service" --> "Antrag Notbetreuung" finden Sie wie gewohnt unser Online-Formular zur Anmeldung Notbetreuung.

Weiterlesen ...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").