Liebe Eltern, Dezember 2020
in diesem Jahr war einfach vieles ganz anders und hat die Kinder, die Eltern, das Kollegium, die Donatuspänz, Herrn Ulack (Hausmeister) und Frau Kastenholz (Sekretärin) vor große Herausforderungen gestellt. Dazu gehört nunmehr auch, dass der letzte Schultag in diesem Jahr vorverlegt wurde auf heute, Freitag, 18. Dezember 2020. Dennoch werden am Montag, 21.12. und Dienstag 22.12.2020 die Kinder nach vorheriger Anmeldung in der Schule betreut.

Wir blicken jetzt einfach optimistisch auf das Jahr 2021 und hoffen somit, dass wir Ihre Kinder am Montag, 11.1.2021, wie auf dem derzeitig geltenden Stundenplan angegeben, gesund und munter wiedersehen. Für die Tage 7.1.2021 und 8.1.2021 ist ebenfalls eine Notbetreuung hier eingerichtet – eine Anmeldung dazu müssen Sie bis zum heutigen Tag bei uns einreichen – das entsprechende Formular ist Ihnen per Email zugegangen, kann aber auch auf der Homepage abgerufen werden.

Rückblickend möchten wir Ihnen, liebe Schulgemeinde, Danke sagen, für Ihre Mitarbeit und Ihren Einsatz an den ganz unterschiedlichsten Stellen unseres Schullebens:

Alle Donatuskinder und auch viele Eltern haben zu Beginn des Jahres an unserem Projekt „Gewaltfrei Lernen“ teilgenommen. Das Kollegium und die Mitarbeiter/innen der OGaTa registrierten im täglichen Miteinander vielfach ein „harmonisches Umdenken“ in der Schulgemeinschaft, das auch jetzt noch nachhaltig auf die Schulatmosphäre wirkt.

Es gelang uns auch noch, eine ausgelassene Karnevalsdisco am 14.2.2020 mit dem Kinderprinz aus Lechenich sowie dem Kierdorfer Dreigestirn zu feiern.

Und dann kam CORONA und die Ereignisse überschlugen sich!

Ein unvorstellbarer Lockdown trat ein, einhergehend mit Geschäfts- und auch Schulschließungen. Nicht nur wir als Schule, sondern auch Sie als Eltern wurden von heute auf morgen vor vordergründig unlösbare Aufgaben/Situationen gestellt: Distanzlernen, Kinderbeschäftigung und - förderung bei gleichzeitigem Homeoffice, analoger Austausch von Materialien, Padlets, Kontaktverbote, Hygienekonzepte, immer wieder Stundenplanänderungen und und und! Vieles blieb coronabedingt auf der Strecke, wie beispielsweise Donatuslauf, Sommerfest, Martinsumzug und Kinderkino. Wichtige Schulentwicklungsvorhaben - wie beispielsweise unser Mobilitätskonzept - konnten noch nicht zum Abschluss gebracht werden.

Aber es gab auch viele Lichtblicke:

Die Kinder stellten sich gemeinsam mit dem Lehrerkollegium/Mitarbeiterstab der OGaTa der großen Herausforderung, in der kalten Jahreszeit unter zugigen Corona-Bedingungen einen möglichst entspannten und fröhlichen Unterrichtsvor- und nachmittag zu verbringen. Bemerkenswert ist die erstaunliche Disziplin, die die Kinder hinsichtlich des Tragens der lästigen aber überaus notwendigen Mund-Nase-Bedeckung, des geordneten Aufenthaltes in unserem Schulgebäude und dem besonnenen Miteinander hier täglich zeigen. Dazu leisten Sie als Eltern auch einen wichtigen Beitrag, indem Sie unsere Maßnahmen tatkräftig unterstützen und bei den Kindern sicher oftmals um Verständnis werben.

Information erzeugt Sicherheit in diesen unsicheren Zeiten. Dies ist uns mithilfe der Mitglieder der Schulpflegschaft in hervorragender Weise über deren Emailverteiler gelungen, denn nur so konnten wir die Schulgemeinde umfänglich über alle Corona-Maßnahmen ad hoc informieren. Erweitern konnten wir diesen Verteiler mittlerweile über Whatsapp und einem schulischen EmailVerteiler sowie der Homepage. Bei den meisten Eltern funktionieren unsere neuen Meldewege reibungslos – aber noch nicht bei allen wie im Anschreiben dieser Email von uns dargestellt. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir auch das gemeinsam mit Ihnen in den Griff bekommen.

Wir sind stolz auf unser Spitzen-Kollegium, das sich jeden Tag auf einen geänderten Schulalltag einstellen muss und diesen hochengagiert meistert. Zahlreiche Fortbildungen wurden im Rahmen der Digitalisierung besucht, Workshops durchlaufen, gegenseitig Hilfsangebote gestellt und in Teamwork den Corona-Widrigkeiten getrotzt. Wenn wir jetzt noch über ein funktionierendes WLAN im Gebäude, Lehrkraft- und Schülerendgeräte verfügen würden, ließe sich der Distanzunterricht noch effektiver gestalten, als das mit den vorhandenen Ressourcen möglich ist – aber auch hier schauen wir hoffnungsvoll in das Jahr 2021.

Ein weiterer Lichtblick besteht darin, dass wir in diesem Jahr wiederum mit unserer Schülerzeitschrift „Donuts“ beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband den dritten Platz und bei der Kreissparkasse Köln den ersten Platz belegen konnten.

Trotz fehlendem Martinsumzug war die Spendenbereitschaft der Kinder wiederum erfreulich hoch. Die jährliche St.-Martins-Taschengeldspende erbrachte stolze 450 €. Zudem trennten die Donatuskinder sich von Teilen ihres Spielzeugs und verpackten diese sehr liebevoll. Zahlreiche Geschenkpakete sowie die Taschengeldspende können somit am 18.12.2020 dem Verein „Frauenhaus für den Rhein-Erft-Kreis“ überreicht werden.

Unser besonderer Dank gilt den kreativen, innovativen und aktiven Köpfen von Förderverein, Lesementoren und Bücherei. Bei diesen Menschen handelt es sich ausnahmslos um ehrenamtlich arbeitende Eltern, die ihre kostbare Freizeit dem Wohl Ihrer Kinder opfern – das ist nicht selbstverständlich und dafür umso wertvoller!

Unser tiefer Dank gilt wiederum den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Donatuspänz. Wir sind froh, dankbar und täglich unendlich erleichtert, in den Donatuspänz zuverlässige, flexible und kompetente Partner bei der Bewältigung dieser Riesenherausforderung in Zeiten von Corona gefunden zu haben, die unsere pädagogischen Schwerpunkte mittragen, getroffene HygieneMaßnahmen umsetzen und unsere Visionen teilen.

Ohne jemanden vergessen zu wollen, danken wir hiermit unserer gesamten engagierten Schulgemeinde für das große Vertrauen, unsere „Krisen-Maßnahmen“ mitzutragen und mitzugehen.

Das Donatusteam wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein entspanntes und fröhliches Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit den Kindern und mit Ihnen - gerne ohne CORONA - im Jahr 2021!

Herzliche Grüße
Renate Lehmann        Jana Vey

 

Aktuelles

Weitere Informationen zum Distanzlernen (08.01.2021)

Hier finden Sie weitere Informationen zum Distanzlernen ab kommender Woche.

Weiterlesen ...

Notbetreuung im Januar (07.01.2021)

Hier finden Sie das aktuelle Antragsformular für die Notbetreuung für den Zeitraum 11.1.-31.1.2021.

Weiterlesen ...

Unterricht ab Montag (11.01) - (06.01.2021)

Aus den Medien konnten wir heute erfahren, wie es ab kommenden Montag (11.01.) in den Schulen in NRW weitergehen soll. Einige wichtige Informationen haben wir hier für Sie zusammengetragen. Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen folgen.

Weiterlesen ...

WhatsApp-Verteiler und Mail-Verteiler (18.12.2020)

Seit einiger Zeit nutzen wir auch einen WhatsApp-Verteiler, um Sie zeitnah informieren zu können, sofern Sie Ihr Einverständnis gegeben haben. Es sind in den letzten 2 Wochen mehrere Nachrichten über den Verteiler rausgegangen. Leider haben wir nun erfahren, dass diese Nachrichten nicht überall angekommen sind. Eine mögliche Lösung für das Problem finden Sie hier.

Weiterlesen ...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").